Reisefinder

 

Radeln an der Saar und an der Mosel - 5 Tage

Radeln an der Saar und an der Mosel
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
07.07.2024 - 11.07.2024
Preis:
ab 639 € pro Person

Machen Sie sich bereit für eine einzigartige Kombination aus Natur, Kultur und kulinarischen Erlebnissen auf zwei Rädern. Tauchen Sie ein in eine faszinierende Reise, die von idyllischen Ufern, charmanten Weinbergen und historischen Städten geprägt ist. Zuerst erkunden Sie die abwechslungsreichen Naturlandschaften rund um die Saar, um dann die malerische Landschaft der Mosel mit ihren steilen Weinbergen und den faszinierenden Meandern (Schleifen) kennen zu lernen. Natürlich darf hierbei eine Weinverkostung nicht fehlen.

 

1. Tag: Anreise nach Trier (ca 20km – leicht)
Anreise über die Autobahn nach Trier. Am imposanten Porta Nigra, dem besterhaltenen Stadttor der Antike, treffen Sie Ihren Wein- und Kulturbotschafter Hans Jonas, der Sie die nächsten Tage begleiten wird. Bei einem Stadtspaziergang lernen Sie die älteste Stadt Deutschlands kennen. Schlendern Sie durch charmante Kopfsteinpflasterstraßen, entdecken Sie malerische Plätze und lassen Sie sich von den historischen Bauten, wie der Basilika verzaubern. Ihr Radguide wird Ihnen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt, wie zum Beispiel das imposante Amphitheater, die römischen Kaiserthermen oder den Dom St. Peter zeigen. Im Anschluss dürfen Sie die Räder ausladen und eine Stück Richtung Hotel selbst fahren. Einchecken und Abendessen im Hotel.

2. Tag: Entlang der Saar von Merzig nach Konz (ca 50 km, leicht)
Heute unternehmen Sie eine idyllische Radtour entlang des malerischen Saarradwegs. Der Ausgangspunkt ist Merzig, wo die Fahrt am Saarufer beginnt. Auf Ihrem Weg nach Dreisbach erleben Sie die Schönheit der Natur und erreichen schließlich eine beeindruckende 180-Grad-Schleife der Saar. Nachdem Sie Mettlach passiert haben, verdichtet sich der Wald allmählich zu einem kleinen Urwald, der Sie bis nach Serrig begleitet. Ab hier setzen Sie Ihre Fahrt fort, entlang der Saar, bis Sie das imposante Saarburg erreichen. Bereits aus der Ferne verleiht sie der Landschaft einen märchenhaften Charme. An der Staustufe Schoden teilt sich die Saar in zwei Arme. In Kanzem vereinen sich die beiden Flussarme wieder und strömen weiter nach Konz, Ihrem heutigen Ziel. Nachdem Sie heute die Weinreben bestaunen durften, machen Sie vor der Rückfahrt ins Hotel einen kurzen Stopp im Weingut Römerhof, wo sie bei einer kleinen Führung wissenswertes über den Weinanbau erfahren und natürlich vom Moselwein kosten dürfen.

3. Tag: Die Obermosel von Schengen nach Trier (ca 55km – mittel)
Mit dem Bus gelangen Sie nach Schengen in Luxemburg. Am Dreiländereck von Luxemburg, Frankreich und Deutschland laden Sie Ihre Räder aus. Ihre Reise führt Sie durch malerische Winzerorte entlang der luxemburgischen "Waistroos - route du vin" (Weinstraße), wo Sie nicht nur die Schönheit der Landschaft, sondern auch zahlreiche Burgen, Schlösser und römische Überreste entdecken. In Grevenmacher beeindrucken noch erhaltene mittelalterliche Befestigungsanlagen, während die verwinkelte Altstadt zum Verweilen einlädt. Entlang des Moselradwegs passieren Sie das "Tor zur Obermosel", Wasserliesch, bevor in Konz die Saar sich mit der Mosel vereint. Genießen Sie die harmonische Verschmelzung der Flüsse und setzen Sie Ihre Reise durch diese reizvolle Region bis nach Trier fort.

4. Tag: Die Mittelmosel von Bullay nach Bernkastel-Kues (ca 50km – leicht)
Die heutige Etappe zählt zu den bezauberndsten Abschnitten entlang der Mosel, auch wenn sie anspruchsvoller ist als die Etappen der letzten Tage. Der Moselradweg schlängelt sich durch das enge Tal der Mosel, wo hohe und steile Berge mit den steilsten Weinlagen der Welt das Flussbett in große Schleifen zwingen. Entlang des Weges begegnen Ihnen zahlreiche Burgen und Schlösser, die die Landschaft prägen. Die Fahrt beginnt in Bullay und führt Sie, der Mosel entgegen, über Zell, dem Heimatort der bekannten Weinlage „Zeller Schwarze Katz“ bis nach Traben-Trarbach, einem der schönsten Orte an der Mosel. Sie unterqueren die zweithöchst Brücke Deutschlands, die 160m hohe Hochmoselbrücke, bevor Sie Ihr heutiges Ziel, Bernkastel-Kues erreichen.

5. Tag: Heimreise - Heidelberg
Heute verabschieden Sie sich von der Saar-Moselregion und treten die Heimreise an. Sie machen einen kurzen Zwischenstopp Heidelberg, wo Sie durch die malerische Altstadt schlendern können und in einem der Cafés die imposante Schlossruine bewundern können. Anschließend Heimreise über die Autobahn.

*Programmänderungen vorbehalten

 

Abfahrt: Zustieg 6.00 Uhr Hausheim/ Betriebshof

* Fahrt im FEDERL Komfortreisebus
* 4 x Ü/F im **** Hotel
* 4 x Abendessen (3-Gangmenü oder Buffett)
* Transport Ihrer eigenen Räder mit Busanhänger
* Radtourenbegleiter am 1. bis 4. Tag lt. Programm
* geführter Stadtrundgang in Trier
* Weinverköstigung in einem Weingut
* Federl´s Begrüßungsfrühstück

Alte Burg Longuich

 
Details
  • Pro Person im Doppelzimmer
    639 €
  • Pro Person im Einzelzimmer
    687 €

Alte Burg Longuich

 

Ihr 3-Sterne Hotel "Die Alte Burg" in Longuich heißt Sie herzlich willkommen! Genießen Sie den Charme einer Burg und eines Weinguts inmitten malerischer Weinberge ca 100m neben der Mosel. Die modernen Zimmer bieten Komfort und die regionale Küche stärkt Sie am Abend für weitere Radabenteuer.

 

Weitere Infos zum Hotel: www.alteburg-longuich.de

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK