Reisefinder

 

Mit Dampf durch Sachsen - 3 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
27.09.2020 - 29.09.2020
Preis:
ab 275 € pro Person

Elbschifffahrt und Schmalspurbahn

 

Diese Reise begeistert alle: Städtebegeisterte, Bahnnostalgiker, Naturliebhaber und Freunde der Schifffahrt. Mit der dienstältesten Schmalspurbahn Deutschlands, der Weißeritztalbahn, geht es von Kipsdorf nach Freital und weiter mit dem Bus ins „Elbflorenz“ Dresden. Flanieren Sie an Bauwerken von Weltrang, wie Zwinger, Brühlschen Terrassen, Semperoper oder der Frauenkirche vorbei. Mit der Weißen Flotte führt Sie die Reise mit dem Schiff über die Elbe, vorbei am „Blauen Wunder“ von Dresden zu Schloss & Park Pillnitz. Entdecken Sie Sachsen bei einer Kurzreise!

 

1. Tag: Anreise – Erzgebirge – Altenberg
Anreise über die AB Bayreuth – Vogtland und weiter durch das romantische Erzgebirge nach Seiffen. Nach einem Aufenthalt im berühmten Weihnachtsort erreichen Sie Altenberg. Dort Einchecken im Hotel und Begrüßungsdrink. Nutzen Sie die Zeit bis zum Abendessen um sich im Wellnessbereich des Hotels zu entspannen oder den Luftkurort zu Fuß zu erkunden. Alternativ haben Sie die Möglichkeit zu einer kleinen Wanderung. Der Aussichtspunkt Stephanshöhe liegt 3 km vom Hotel entfernt und bietet einen einmaligen Blick über die Umgebung. Abendessen im Hotel.

2. Tag: Dresden – Sächs. Dampfschifffahrt
Nach einem ausgiebigen Frühstück fahren Sie nach Dresden. Dort Stadtbesichtigung mit fachkundiger Führung in der sächsischen Landeshauptstadt Dresden. Sie lernen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten kennen: Frauenkirche, historische Altstadt, Semperoper, Zwinger, Brühlsche Terrasse, Pfundsmolkerei uvm. Bei der Fahrt mit dem historischen Raddampfer von Dresden nach Pillnitz, können Sie die Schönheit der sächsischen Schweiz mit zahlreichen Elbschlössern vom Wasser aus bewundern. Die Schifffahrt endet am bekannten Schloss Pillnitz. Auf dem Schiff haben Sie Gelegenheit zum Mittagessen. Erkunden Sie nach der Schifffahrt die Schloss- und Parkanlage des Schlosses oder schlendern Sie entlang der Elbpromenade Pillnitz. Rückfahrt in Ihr Hotel nach Altenberg.

3. Tag: Schmalspurbahn – Mödlareuth – Heimreise
Nach dem Frühstück erleben Sie eine Fahrt der ganz besonderen Art, mit der dienstältesten, öffentlich betriebene Schmalspurbahn Deutschlands und der zweitältesten sächsischen Schmalspurbahn, der Weißeritztalbahn. Seit 1882 fährt die Bahn, vorbei an idyllischen Wäldern, dem Naherholungsgebiet Talsperre Malter und durch das Tal der Roten Weißeritz, von Dippoldiswalde bis Freital, dort Aufenthalt. Letzter Stopp ist Mödlareuth in Oberfranken. Die Amerikaner nannten es »Little Berlin«, dieses Dorf am Ende der Welt, das ebenso wie sein großer Bruder zum Symbol der deutschen Teilung wurde. In Mödlareuth gab es eine Mauer, aber keinen Checkpoint. Über 37 Jahre lang war es auf legale Weise nicht möglich, die Grenze zu überschreiten, um von dem einen in den anderen Ortsteil zu gelangen. Hier war Sperrgebiet auf der einen und Besucherandrang auf der anderen Seite. Hier war es verboten, von Ost nach West zu winken oder zu grüßen. Beim Besuch dieses nach der Wende entstandene Museum erfahren Sie näheres über die Geschichte. Anschließend treten Sie über Autobahn die Heimreise an.

 

Abfahrt: 1.Zustieg 7.00 Uhr und laut Bestätigung
 

+ Fahrt im FEDERL Komfortreisebus
+ 2 x Ü/Fb im ***S Hotel
+ 2 x Abendessen vom Buffet
+ Stadtführung in Dresden
+ sächsische Dampfschifffahrt
+ Fahrt mit der Schmalspurbahn
+ Hallenbad mit Wellnessbereich
+ Rundfahrten lt. Programm
+ Eintritt Museum in Mödlareuth
+ Federl’s Begrüßungsfrühstück

Ahorn Waldhotel in Altenberg

 
Details
  • Pro Person im Doppelzimmer
    275 €
  • Pro Person im Einzelzimmer
    309 €

Ahorn Waldhotel in Altenberg

 
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK